Offene Bühne

und tschüss!

Die letzte offene Bühne vor den Sommerferien wurde von den Musik-und-Bewegung-Schülerinnen und Schülern der 2. Klasse genutzt, um der ganzen Schule eine musikalische und rhythmische Performance der Baustelle im Rägeboge 1 zu zeigen. Franziska Ruckli, die Musik-und-Bewegung-Lehrperson hat es verstanden, mit rund 30 Kindern eine eindrückliche Darbietung mit Tanz, Theater und Gesang auf die Beine zu stellen. Danach folgten zwei Musikvideos der 5./6. Klasse, welche zu einem bestehenden Song Videoclips erstellt haben. Im Anschluss daran wurde Selina Furrer das gestaltete Jahresmottoplakat von diesem Schuljahr übergeben und Daniel Schumacher beklatscht, welcher das Jahresmotto fürs Schuljahr 22/23 gestaltet hat.

Mit der Verabschiedung vor allen Schülerinnen und Schülern haben Maria Müller, Anita Hasselmann und Zoran Vlaming (unser Zivi) nicht gerechnet. Dank der Unterstützung der Kinder wurde jede Person gewürdigt und mit einem langen Applaus gefeiert. Herzlichen Dank allen dreien für ihr Wirken bei uns – es war uns eine grosse Freude mit euch! Von Herzen wünschen wir Maria Müller zu Ihrer Pensionierung viel Gesundes und dass ihre Begeisterung und Neugierde fürs Lernen, den Menschen und das Leben bestehen bleibt. Anita Hasselmann wünschen wir an ihrem neuen Wirkungsort im Bernbiet einen gfreuten Start. Bestimmt wird ihre herzliche Art auch in ihrer Heimat sehr geschätzt. Mit Zoran Vlaming verlässt uns unser Zivi nach einem intensiven Jahr. Seine Unterstützung in den Tagesstrukturen und in den Schulzimmern, seine flexiblen Einsätze bei coronabedingten, kurzfristigen Ausfällen und seine geduldige Herzlichkeit haben wir sehr geschätzt. Da uns auch die 6. Klassen verlassen, wurden auch diese Kinder mit kräftigem Applaus und einem Znüni verabschiedet.  Schlussendlich durften alle, die im Schuljahr 22/23 nicht mehr an der Schule Inwil arbeiten, durch einen applaudierenden Tunnel gehen, welche alle Kinder von der 1. – 5. Klasse gebildet haben.

 

David Stephan, Schulleitung

Raegeboge_Inwil.png