Projektwoche der MS II

In der Woche vom 14. Juni führten die 5./6. Klassen anstelle des Klassenlagers eine Projektwoche durch.  

Einige Schülerinnen und Schüler der 5./6. Klasse B berichten hier über diese Woche:

 

Montag, 14.6.21

Nachdem wir uns in der Schule getroffen und Einkäufe für den Dienstag erledigt hatten, machten wir uns auf den Weg nach Zürich. Unterwegs picknickten wir in Luzern am Vierwaldstättersee. Mit dem Zug in Zürich angekommen, gingen wir zu Fuss ins WOW-Museum. In diesem Museum gab es viele optische Täuschungen. Mit unseren Handys machten wir lustige Fotos in den verschiedenen Räumen. So standen wir plötzlich auf dem Kopf oder waren viel grösser oder kleiner. Die Täuschungen waren verblüffend. Mit vielen neuen Eindrücken machten wir uns auf den Weg nach Hause.
Ben

 

Dienstag, 15.6.21

Am Dienstag waren wir in der Schule, dort spielten wir Flaggenklauen im Wald. Das Spiel ging folgendermassen: Jedes Team hatte eine Flagge. Man musste die Flagge eines anderen Teams erobern! Nach dem Flaggenklauen hatten wir alle Hunger,  deshalb gingen wir in die Küche. Wir kochten Salat, Pizza und Doughnuts, natürlich mit viel Schokolade. Gestärkt nach dem leckeren Mittagessen machten wir eine Wasserschlacht und stellten die Wasserrutsche auf. An diesem heissen Nachmittag war diese Abkühlung herrlich!
Alisha

 

Mittwoch, 16.6.21
Am Mittwoch spielten wir eine kleine Olympiade, welche die Praktikantinnen organisierten. Die Klassen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. In der Aula sammelten wir uns zusammen mit den anderen Gruppen. Da bekamen wir einen Zeitplan, wann und wo die Games stattfanden. Wir mussten uns einen Team-Namen aussuchen und los ging es mit dem ersten Spiel, und zwar mit Montagsmaler. Ebenfalls spielten wir folgende Spiele: Wörterspiel, Kappla-Turm bauen, Jasskarten-Stafetten, Würfelfussball, Seilziehen und zum Schluss noch ein Fuss- und Händespiel. Nach fairen Spielen entliessen uns die Lehrer in den wohlverdienten Mittag. 
Simon

 

Donnerstag, 17.6.21
Der Donnerstag war das absolute Highlight der Projektwoche. Wir durften diesen schönen Sommertag im Tierpark Goldau verbringen.

Am Abend trafen wir uns dann alle nochmals in der Schule zum Grillabend. Das Lehrerteam der 5. und 6. Klasse hat uns Schüler so richtig verwöhnt. Es gab blaues Slush-Eis, Würste, Veggieschnitzel, Chips und noch viele andere Leckereien. Später durften wir noch das Fussballspiel oder sogar auch Filme anschauen.

Um 21.30 Uhr endete dann dieser superschöne Abend und wir machten uns alle müde aber glücklich auf den Heimweg.
May

 

Freitag, 18.6.
Am letzten Tag unserer coolen, lustigen und interessanten Lagerwoche besuchten alle drei 5./6. Klassen die Badi. Am Morgen fuhren wir mit dem Velo los Richtung Dietwil, nach 30 Minuten und einigen Schweißtropfen erreichten wir das Bad. Alle zogen sich schnell um und hüpften in den Pool. Auf dem Sprungbrett verweilten sich viele Kinder, einige mit wilden Tricks andere genossen einfach den Sprung ins kühle Wasser. Auf dem Volleyball- und Fußballfeld spielten wir zusammen und aßen gemütlich unseren Snack unter den Bäumen. Aber…32 Grad und es wird noch heißer…und nun beginnt die Rückfahrt mit dem Velo an der überhitzten Hauptstraße…mit hochroten Köpfen, nassen Stirnen und müden Beinen kamen wir alle gesund beim Schulhaus an.

Obwohl wir das lang ersehnte Lager nicht absolvieren durften, haben wir viele schöne Momente und Erinnerungen mit unseren Klassen erlebt. Herzlichen Dank den Lehrern für die tolle Organisation.
Lynn

Raegeboge_Inwil.png