Neue Lehrpersonen an der Schule Inwil

Azaria Schabrun

Ich heisse Azaria Schabrun und werde im Kindergarten A unterrichten. Ich durfte die Schule Inwil bereits seit April im Rahmen einer Stellvertretung kennenlernen.

Aufgewachsen bin ich im Kanton Obwalden, zurzeit aber in Luzern wohnhaft.

Persönlich betreibe ich sehr gerne Sport wie Geräteturnen, Biken oder Skifahren und auch das Musizieren mit der Gitarre bereitet mir Freude.

Im Sommer 2017 habe ich die PH Luzern erfolgreich abgeschlossen, anschliessend südamerikanische Reiseerfahrungen gesammelt, um dann mit viel Motivation mit den Kindern starten zu können.

Ich freue mich auf mein erstes ganzes Schuljahr mit vielen strahlenden Kinderaugen, einem super Lehrerteam, an einem schön gelegenen, ländlichen Ort.

 

Celine Lanz

Aufgewachsen bin in Sempach und wohne nun in Büron. Meine Freizeit verbringe ich gerne mit Wandern oder Sport in der Natur. Ansonsten lese ich gerne ein gutes Buch.

Vor meiner Ausbildung als Kindergarten- / Unterstufenlehrerin habe ich über 10 Jahre als kaufmännische Angestellte in verschiedenen Bereichen der öffentlichen Verwaltung gearbeitet. Meinen Entscheid, die Ausbildung als Kindergarten- /Unterstufenlehrperson zu starten, habe ich nie bereut. Die Ausbildung und die verschiedenen Praktika haben mir gezeigt, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Ich freue mich deshalb sehr, das neue Schuljahr als Kindergartenlehrperson in Inwil starten zu dürfen und so die Möglichkeit zu erhalten, Ihrem Kind einen grossen Rucksack an Fähigkeiten auf seinen weiteren Lebensweg mitzugeben

 

Nicole Weingartner

Grüezi miteinander

Ich freue mich sehr im kommenden Schuljahr zusammen mit Anjela Schwander den Kindergarten B zu führen. Aufgewachsen bin ich in Luzern, wo ich auch die ganze Schulzeit absolvierte. Heute wohne ich mit meiner Familie in Kriens. In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport, lerne Sprachen oder bin in den Bergen und in der Natur unterwegs. Von 1992 – 2007 führte ich Kindergärten in Reussbühl und Luzern und sammelte dabei wichtige Berufserfahrungen. Nach der Geburt unseres dritten Kindes entschied ich mich noch eine Ausbildung zur Wellnesstrainerin in Angriff zu nehmen. So machte ich von 2009 – 2016 mein Hobby zum Beruf und unterrichtetet Sportkurse für Erwachsene. Im letzten Schuljahr übernahm ich diverse Stellvertretungen als Kindergärtnerin und habe dabei gemerkt, dass ich gerne wieder in meinen ursprünglichen Beruf zurück möchte.

Im Speziellen freue ich mich wieder auf die kreative Arbeit mit den Kindern, auf anregende Gespräche mit den Eltern und auf die Arbeit in einem motivierten Team. Ich bin gespannt, was das kommende Schuljahr alles bringen wird und freue mich auf eine lehrreiche und erlebnishafte Zeit in Inwil.

 

Jennifer Herzog

Mein Name ist Jennifer Herzog und ich freue mich, mich hier als neue Lehrperson der Schule Inwil vorstellen zu können. Nachdem ich im Sommer die Pädagogische Hochschule Luzern abgeschlossen habe, bin ich sehr motiviert nun in den Berufsalltag einzusteigen und in Inwil eine 2.Klasse übernehmen zu dürfen.

Ich bin in Greppen LU, einem kleinen Dorf am Vierwaldstättersee, aufgewachsen. Deswegen geht für mich mit einem Arbeitsort in einem ebenfalls kleinen Dorf auf dem Land, ein Traum in Erfüllung. Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meinen Freunden und meiner Familie, in der Natur oder mit kreativen oder musikalischen Aktivitäten.

Ich freue mich Teil der Schule Rägeboge zu sein, mitwirken zu dürfen und vor allem auf viele interessante, schöne und erlebnisreiche Momente gemeinsam mit den Kindern!

 

Franziksa Ruckli

Mein Name ist Franziska Ruckli und ich werde im neuen Schuljahr integrierte Grundschule an

den ersten und zweiten Klassen unterrichten. Musik hat schon in meiner Kindheit eine grosse Rolle gespielt und ich konnte mein Hobby - Klavier spielen - und mein Wunsch, pädagogisch tätig zu sein, zum Beruf machen. Als Klavierlehrerin begann mich das Gebiet Musik und Bewegung zu faszinieren. Daher entschloss ich mich zu einer Ausbildung in diesem Fach und seither unterrichte ich, mit ebenso viel Freude wie Klavier, integrierte Grundschule.

Als Mutter von zwei Kindern liegt mir die musikalische Grundausbildung am Herzen und ich freue mich sehr auf die Kinder und ein musikalisch bewegtes Jahr mit ihnen.

 

Silvia Anderhub

Mein Name ist Silvia Anderhub und ich wohne mit meinem Mann und meinen beiden Kindern in Hochdorf. Wir beide sind ursprünglich aus dem Seetal und fühlen uns sehr verwurzelt hier. Unsere gemeinsame Zeit als Familie verbringen wir oft in der Natur, sei es im Garten oder beim Campen.

Vor 13 Jahren habe ich meine Ausbildung als Primarlehrerin im Lehrerinnenseminar Baldegg abgeschlossen. Seither habe ich an verschiedenen Schulen, Kinder von der 3. bis zur 6. Klasse unterrichtet. Als Klassenlehrperson oder als Fachlehrerin im Teilpensum, konnte ich dabei viele wertvolle Erfahrungen sammeln. Besonders der Mehrklassenunterricht stellte eine gute Herausforderung dar und lernte mich viel.

Im Jahr 2012 habe ich zusätzlich die Nachqualifikation im Fach Französisch abgeschlossen und dabei die Sprache, die Kultur so wie auch das Land Frankreich schätzen gelernt.

Ich freue mich im 1. Semester die Mutterschaftsvertretung im Französisch für Aline Graf übernehmen zu dürfen und bin neugierig auf die Schule Inwil.

 

Lea Holzmann

Ich bin Lea Holzmann. Zusammen mit meinen beiden Schwestern bin ich in Emmen aufgewachsen. Nach der obligatorischen Schulzeit habe ich eine vierjährige Schreinerlehre mit Berufsmatura absolviert. Dieser Beruf gefiel mir gut, trotzdem suchte ich eine weitere Herausforderung. Aus diesem Grund entschied ich mich für ein Studium an der Pädagogischen Hochschule. Nach der Ausbildung zur Primarlehrperson habe ich in Emmen und später in Adligenswil als Klassenlehrperson an der Mittelstufe unterrichtet.

Um weitere Lebenserfahrung zu sammeln habe ich mich auf den Weg gemacht, um „die Welt“ zu entdecken. Auf meinen Reisen durfte ich viele Eindrücke sammeln und meine Sprachkenntnisse erweitern. Ausser dem Reisen gehören auch fotografieren, tanzen, schwimmen und basteln zu meinen Hobbys.

Mit viel Motivation werde ich im neuen Schuljahr das Studium zur Schulischen Heilpädagogin beginnen. Ganz besonders freue ich mich an der Schule Inwil als IF-Lehrperson auf der Mittelstufe zu unterrichten und die Schülerinnen und Schüler individuell zu fördern.

 

Aline Grosjean 

Grüezi mitenand.

Ich heisse Aline Grosjean und darf im Schuljahr 2018/2019 die 6. Klasse b im Schulhaus Rägeboge II unterrichten.

Ich habe die obligatorische Schulzeit in Ebikon besucht und das anschliessende Kurzzeitgymnasium im St. Klemens mit der Matura abgeschlossen. Nach drei Jahren an der Pädagogischen Hochschule Luzern habe ich in diesem Sommer die Ausbildung zur Primarlehrerin erfolgreich beendet. Ein interessantes Praktikum an der 4. Klasse in Inwil im Frühjahr 2018 hat mich dazu bewogen, mich auf die freie Stelle als Klassenlehrperson der 6. Klasse zu bewerben.

Ausserhalb der Schule treffe ich mich oft mit Freunden, wandere gerne und spiele Klavier.

Nun freue ich mich auf ein spannendes Schuljahr mit meiner aufgestellten Klasse und auf eine tolle Zusammenarbeit im Rägeboge-Team.

Schule Inwil 2019