Skip to: site menu | section menu | main content

Schule Inwil

Prima Klima
Currently viewing: Berichte/Aktuelles » Logopädischer Dienst Rontal

Logopädischer Dienst Rontal

 

Logopädie im Dienste der Kommunikation – Was macht die Logopädin?
 
Die Sprache ist unser wichtigstes Kommunikationsmittel. Durch sie können wir uns ausdrücken und mit Mitmenschen verständigen. Bedingungen für die normale Sprachentwicklung beim Kind sind die Entwicklung der Wahrnehmung, des Denkens, der Bewegung sowie des emotionalen und sozialen Verhaltens. Die Logopädin unterstützt Kinder, welche in der mündlichen oder schriftlichen Kommunikation beeinträchtigt sind.
 
Drei Beispiele sollen einen Einblick in die logopädische Arbeit geben.
  • Raphael* ist 6 Jahre alt. Er ersetzt den Laut G durch D und den Laut K durch T. Er sagt beispielsweise „Topf“ statt „Kopf“. Im Zimmer sind vier Weiden verteilt. Vor Raphael stehen Tiere, welche er auf die Weide bringen soll. Zuerst muss er aber hören, auf welche Weide das Tier möchte. Sagt es „G, D, K oder T?“
  • Julia* ist 7 Jahre alt. Oft kann sie Wörter, die sie gelernt hat, nicht mehr abrufen. In der Therapie versuchen wir Strategien zu erarbeiten, damit der Wortabruf schneller gelingt, oder Julia das Wort umschreiben lernt: Mit uns am Tisch sitzt Tom. Tom ist Pirat. Tom und Julia entdecken jede Woche zusammen einen neuen „Wort“-Schatz. Sie stellen sich gegenseitig Fragen oder lernen zusammen „Zaubertricks“ mit denen man sich Wörter besser merken kann.
  • Simon* ist 5 Jahre alt. Er bringt die Wörter in einem Satz noch nicht in die richtige Reihenfolge und sagt „De Aff Banane fresst“. Wenn ich mit Simon arbeite, modelliere ich meine Sprache während des Spielens: „Du chochsch Soppe“, „Ech esse d’Soppe“, „De Nili hed honger“. Simon kommt über das Spiel und die Kommunikation mit mir zur korrekten Satzstruktur.

    *Namen geändert

    Alina Brunner, dipl. Logopädin
Unser Angebot 
  • Abklärungen
  • Therapie im Schul- und Vorschulalter
  • Beratung von Eltern, Lehrpersonen und weiteren Bezugspersonen/Fachpersonen
  • Jährliche Reihenuntersuchung im Kindergarten 
Der logopädische Dienst ist ein Angebot der Gemeinde und ist kostenlos. Gespräche und Therapieinhalte werden vertraulich behandelt. 
 
Wann sollten Sie sich bei uns melden?  
 
Wenn Ihr Kind… 
  • mit 2½ bis 3jährig nicht oder nur wenige Wörter spricht
  • nicht verstanden wird/ undeutlich spricht
  • mit 4 bis 5 Jahren einige Laute nicht aussprechen kann
  • nicht fliessend spricht oder stottert
  • keine korrekten Sätze bildet
  • heiser oder näselnd spricht
  • im Erlernen des Lesens und des Schreibens grosse Mühe hat
  • wenn Sie unsicher sind, ob sich die Sprache Ihres Kindes altersgemäss entwickelt

 

Therapieverlauf
Die Therapiestunden sehen je nach Alter, Sprachproblematik und Bedürfnissen eines Kindes unterschiedlich aus. Die Zeitspanne einer logopädischen Therapie hängt von der Art und von dem Schweregrad der Störung ab. Der Erfolg einer Therapie wird einerseits durch die Motivation und Ressourcen des Kindes, andererseits durch die Unterstützung der Eltern und Lehrpersonen beeinflusst.
 
 
Kontakt und weitere Informationen
Logopädischer Dienst Rontal
Dorfstrasse 2
6030 Ebikon
Telefon 041 440 61 31
Alina.brunner@schuldienste–rontal.ch
 
www.schuldienste-rontal.ch
 
Die Therapie für Kinder von Inwil findet an ihrem Wohnort statt.
 
Zu mir
Seit dem Sommer 2016 arbeite ich am Schuldienst Rontal und bin zuständig für die Gemeinden Ebikon und Inwil. Im Sommer 2012 schloss ich an der Kantonsschule Alpenquai meine Matura ab. Nach einem Zwischenjahr mit unterschiedlichen Praktika und Nebenjobs startete ich mein Logopädie Studium an der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich.
 
 
 
 
 
Nach oben

 

 

Back to top